Roverreise nach Berlin 2008

von Freitag, 27. Juni - Dienstag, 01. Juli 2008

Zeitungsartikel

 Zeitungsartikel

Betzdorfer Pfadfinder entdecken Berlin
Sommerlager einmal anders

Berlin entdecken und erleben, das wollten die Betzdorfer Sankt Georgspfadfinder der Roverstufe (16- bis 21-Jährige). Die Gruppe um den Stufensprecher Lukas Meinung hatte alles selbst organisiert und gemeinsam ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

So haben die Pfadfinder Deutsche Geschichte bei ihren Weg der Besinnung entlang der Mauer vom Checkpoint Charlie über den Potsdamer Platz bis zum Brandenburger Tor erlebt. Ein Besuch des Holocaust Mahnmals ließ die jungen Pfadfinder das Wort Verantwortung und Verpflichtung neu erleben. „Hätten nicht so viele geschwiegen, hätten nicht so viele Deutsche mitgewirkt an den verschiedenen Gräueltaten, wären doch mehr mutig gewesen und hätten den Verlockungen der Nazis widerstanden, wäre der Welt vieles erspart geblieben", so Melanie Diederich. Der Weg der Pfadfinder führte auch zum Sowjetischen Ehrenmal, dem Deutschen und dem Französischen Dom.

Ein Besuch des Bundestages und es Bundesrates rundete das politische Programm der Pfadfinder in der Hauptstadt ab. Ansonsten genossen die Jugendlichen den Flair und die vielfältigen Möglichkeiten einer Weltstadt und ließen sich es auf dem Ku'damm, am Alexander Platz, im Nicolai Viertel und im Zoologischen Garten gut gehen. Das „Abenteuer" Großstadt für alle Rover ein Erlebnis.

Aber für das nächste Jahr steht wieder die Natur im Vordergrund; geplant ist die Teilnahme an einem internationalen Roverlager auf Island.


Folgende Direktzugriffstasten haben wir definiert

[Alt + 0] - zur www.dpsg-bezirk-sieg.de-Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 8] - zum Inhalt der Seite
[Alt + 9] - zum Impressum